Mein liebster Award #2

Da ist sie – meine zweite Nominierung für MEIN LIEBSTER AWARD. Danke Ma-Go, dass du an mich gedacht hast. Ich werde deine Filmfragen nach bestem Gewissen zu beantworten versuchen. Ich habe mir damit ein bisschen Zeit gelassen, weil ich ich zwei Wochen an der Versilia im schönen Italien weilte. Jetzt bin ich ausgeruht und wieder voller Elan.

1. Eine Bestsellerverfilmung kommt ins Kino, die du noch nicht kennst. Schaust du lieber den Film, oder liest du lieber das Buch? Oder beides? Und wenn, in welcher Reihenfolge?
Wahrscheinlich schaue ich mir zuerst den Film an, wenn die Verfilmung dann schon im Kino läuft. Die Romanvorlage interessiert mich dann meist, wenn der Film mich total umhaut oder auf der anderen Seite viele Fragen offen lässt. Dann aber mit mit ein bisschen zeitlichem Abstand zum Film, weil ich sonst beim Lesen immer automatisch die Bilder vom Kino im Kopf hätte.

2. Von welchem/r Schauspieler/in würdest du dir ungeachtet des Inhalts wahrscheinlich jeden Film anschauen?
Gary Oldman. Ich kenne zwar nicht seine komplette Filmografie, aber doch die meisten seiner Filme. Sind zwar nicht alles Perlen, aber als Schauspieler haut mich Oldman jedes mal wieder um.

3. In welcher Figur aus der Filmgeschichte erkennst du dich am ehesten wieder?
Das ist ja wieder eine Frage 😉 Das ist schwierig. Da fällt mir ehrlich gesagt nichts ein. Aber ich weiß eine Figur, die mir von Grund auf sympathisch ist: Gandalf. Ihn hätte ich gern als Opa oder Onkel. Er ist so klug, so gütig und so weise. Und er kann zaubern 🙂 

4. Früher Cowboys, Monster und Aliens – heute handelt gefühlt jeder zweite Film von einem Comic-Helden. Was könnte der nächste große Trend werden, wenn Spider Man und Co. irgendwann wieder in der Marvel-Kiste verschwinden?
Ich hoffe dochsehr, dass Spiderman und Co. irgendwann wieder in der Marvel-Kiste verschwinden. Inzwischen hat man ja den Überblick verloren bei den vielen Superhelden, die die Leinwand bevölkern. Der nächste größe Trend? Ich finde, das Schience-Fiction-Genre sollte neu belebt werden. Mit INTERSTELLAR, GRAVITY und DER MARSIANER hat es in den vergangenen Jahren einige sehr gelungene Versuche gegeben. Technisch sind wir heute einfach viel weiter, und es gibt bestimmt noch einige spannende Geschichten zu erzählen.

5. Ebenfalls angesagt sind Reboots und Re-Makes. Welcher Klassiker sollte dringend noch mal aufgewärmt werden?
Das ist schwierig, denn meistens reichen die Remakes nicht an das Original heran und sind nur ein billiger (oder besser gesagt teurer) Abklatsch – Ausnahmen bestätigen die Regel. Ein Fim, den ich mir mit den heutigen technischen Möglichkeiten wünschen würde, ist IN DEN FESSELN VON SHANGRI-LA (1937) von Frank Capra. Die Geschichte ist spannend und mehrdeutig. Mich würde interessieren, wie ein solcher Stoff heute umgesetzt werden würde.

6. Was war der beste Film den du in den letzten, sagen wir mal 3 Jahren gesehen hast?
Mit etwas Abstand muss ich sagen: THE REVENANT.

7. Wo und mit wem schaust du dir am liebsten Filme an?
Auf der Couch mit meinem Lebensgefährten oder eben im Kino mit selbigem, mit Schwester und Schwager oder mit meinen Kollegen, die ich gern ins Kino schleife. Ich mag aber auch Sommerkino unter freiem Himmel mit einem Gläschen Perlwein in der Hand.

8. Welche fünf Filme (inklusive Wiedergabemedium und Stromanschluss) würdest mit auf eine einsame Insel nehmen? Einsam heißt, ich bin ganz alleine da? Dann auf jeden Fall keinen Horrorfilm 🙂 EIN FISCH NAMENS WANDA, den könnte ich mir immer wieder anschauen. Etwas peinlich BRIDGET JONES. PULP FICTION, PRESTIGE und die GODFATHER-Trilogie, die habe ich lange nicht gesehen.

9. Wieso sollte man Filme eigentlich im (englischen) Originalton anschauen?
Wieso auch nicht – wenn man es gut versteht?

10. Welchen Film, den sonst alle gut finden, findest du so richtig scheiße?
Da gibt es viele, da ich so einen speziellen Filmgeschmack habe. Andersrum gibt es wahrscheinlich viele Leute, die meine Favoriten scheiße finden. Gar nicht geht „A MILLION WAYS TO DAY IN THE WEST“. Ich fand auch die MATRIX-Trilogie nicht so umwerfend. Wahrscheinlich hatte ich zu hohe Erwartungen.

11. Provokant gefragt: Was soll das eigentlich mit der Bloggerei? Hast du kein Leben?
Es ist genau anders rum. Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich so selten zum Bloggen komme. Aber ich will mich bessern. Einmal pro Woche muss drin sein.

____

Für die nächste Runde von MEIN LIEBSTER AWARD nominiere ich Belkor , Gobi und Tarlucy. Vielleicht fällt euch ja was zu meinen Fragen zum Thema Film/Urlaub ein. Strengt euch an 🙂 Wer ohne Nominierung mitmachen möchte, nur zu.

  1. Wie entscheidest du, ob du dir einen Film im Kino anschaust oder nicht?
  2. Bist du schon einmal mitten im Film aufgestanden und hast das Kino verlassen? Wenn ja, bei welchem Film und warum?
  3. Independentfilme oder Blockbuster – was ist dir lieber?
  4. Blick zurück in der Filmgeschichte – welchen Klassiker sollte man unbedingt gesehen haben?
  5. Zurück in der Zukunft: Auf welchen Kinofilm im Jahr 2016 freust du dich besonders?
  6. Mal was anders: Hast du schon deinen Sommerurlaub geplant? Wohin geht es?
  7. Welches Land dieser Welt würdest du gern bereisen?
  8. Cluburlaub oder Individualtourismus – was ist dir lieber?
  9. Wie buchst du deinen urlaub – über das Internet oder Reisebüro?
  10. Welches Souvenir ist ein Muss für dich?
Advertisements

5 Gedanken zu “Mein liebster Award #2

  1. Pingback: Mein liebster Award – Belkor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s